Archiv für September 2013

Veranstaltung mit Lucio Utubia in Erlangen

Mittwoch, 02.10.13 um 19:30 h (Doppelveranstaltung)
VA und Film finden im Manhattan-Kino statt.

19:30 Uhr Lucio Urtubia erzählt selber aus seinem Leben und steht für Fragen zur Verfügung – mit seiner Übersetzerin Alix.
Im Anschluss um 21:00 Uhr Vorführung des Films „Lucio“ (OmU), Doku Baskenland 2007, 93 Minuten

Sozialrebell, Geldfälscher, Baskischer Zorro – Das Leben von Lucio Urtubia ist ein Spiegel der revolutionären Bewegungen Europas in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der Anarchist, geboren 1931 in einem Dorf in Navarra, fälscht Dokumente, versteckt Untergrundkämpfer und beschafft Geld auf illegale Weise. Durch den Druck von Travellerschecks der Citibank im Wert von mehreren Millionen Dollar zwingt er 1980 die mächtigste Bank der Welt in die Knie; trotz Lucios Verhaftung muss sie verhandeln. Nur wenige Monate seines Lebens verbringt er im Gefängnis. Mit über 70 Jahren bricht er sein Schweigen.

Eintritt: 6-8 €

Weitere Informationen: www.feld22.de

Organisiert von: gruppo diffuso | siehe www.feld22.de