Archiv für Mai 2014

Veranstalltung: Krise – Alltag – Widerstand. Lohnarbeit und -realität heute

Die Veranstalltung findet um 20:00 statt.

Die Agenda 2010 wird heute von beinahe allen etablierten Parteien und natürlich von Seiten der Wirtschaft hochgelobt. Kleinere Nachbesserungen sind dass Maximum, was ex-Agenda Kritikerin Nahles nach ihrem Amtsantritt als Bundesministerin für Arbeit und Soziales an Änderungen der Agenda von ihren Kritik übrig lässt. Auch nichts neues – bereits die Durchsetzung der Agenda war geprägt von der Integration von KritikerInnen und Widerstandspotential. Das Konzept der Sozialpartnerschaft hat die Agenda 2010 überhaupt erst ermöglicht, trotz massenhafter Proteste und ernsthafter Gegnerschaft – selbst innerhalb der Gewerkschaften. Heute gilt die Agenda 2010 als Motor der niedrigen Arbeitslosigkeit, Garant für Deutschlands stabile Rolle innerhalb der EU als Vorbildmodell für Europa. Und all das ist sie auch. Doch auf wessen Kosten? Wie ist die Situation auf den flexiblen Arbeitsmärkten heute? Welche Rolle für den deutschen Imperialismus spielt die Agenda und wie geht’s weiter? Am 30.05. wollen wir in der Schwarzen Katze einen Blick auf den geschickten Weg zur Agenda 2010 und deren Wirkung werfen, aus dem prekären Alltag berichten und Möglichkeiten für Widerstand und Organisierung andiskutieren…